Biskottentorte

Beschreibung

Der Name Malakoff tritt seit Mitte des 19. Jahrhunderts in der Kulinarik z. B. auch für Likör, Wurst, Pudding, Kuchen, Käse, auf und bezieht sich auf das im September 1855 erstürmte Fort Malakow auf der Halbinsel Krim.

Während der fast einjährigen Belagerung von Sewastopol im Krimkrieg waren die Befestigungen auf dem Malachow heftig umkämpft, da von hier aus die ganze Stadt und der innere Hafen überblickt werden konnten. Nach seiner Eroberung durch französische Soldaten unter dem Kommando von Marschall Pélissier, dem späteren Herzog von Malakow (französisch: Duc de Malakoff), und General Patrice de Mac-Mahon mussten die russischen Verteidiger am 8. September 1855 die gesamte Stadt Sewastopol räumen, damit war der Höhepunkt dieses Krieges überschritten.

Zur Feier dieser Erstürmung wurde in San Francisco im darauffolgenden November ein Kuchen von enormen Dimensionen in Form einer Festung präsentiert, welcher die Festung Malakoff darstellen sollte.

Zutaten

Biskuitboden: Weizenmehl, Zucker, Eier, Vanille, Zitrone, Salz, Backpulver, Biskotten getränkt mit Rum-Läuterzucker = flüssiger Zucker
Creme: Obers mit zartem Haselnuss – Geschmack und Gelatine
Dekor: Geriebene Haselnüsse und Biskotten mit Schokolade

Allergene

A, C, F, G, H

Angeleht an die klassische Malakoff-Torte hat Groissböck seine eigene köstliche Variante der Biskottentorte kreiert.


  • Marzipanrosen & -blätter
    € 2,10 pro Marzipanrose
    Wunschtext auf der Torte
    Mein Text

    Wir bemühen uns, allen Ihren Wünschen gerecht zu werden, leider ist aber nicht alles umsetzbar. Im Zweifelsfall nehmen wir jedenfalls Kontakt mit Ihnen auf, um die möglichen Optionen zu besprechen.
  • Tortengröße*

    Eindeckfarbe*

    Zurücksetzen

Beschreibung

Der Name Malakoff tritt seit Mitte des 19. Jahrhunderts in der Kulinarik z. B. auch für Likör, Wurst, Pudding, Kuchen, Käse, auf und bezieht sich auf das im September 1855 erstürmte Fort Malakow auf der Halbinsel Krim.

Während der fast einjährigen Belagerung von Sewastopol im Krimkrieg waren die Befestigungen auf dem Malachow heftig umkämpft, da von hier aus die ganze Stadt und der innere Hafen überblickt werden konnten. Nach seiner Eroberung durch französische Soldaten unter dem Kommando von Marschall Pélissier, dem späteren Herzog von Malakow (französisch: Duc de Malakoff), und General Patrice de Mac-Mahon mussten die russischen Verteidiger am 8. September 1855 die gesamte Stadt Sewastopol räumen, damit war der Höhepunkt dieses Krieges überschritten.

Zur Feier dieser Erstürmung wurde in San Francisco im darauffolgenden November ein Kuchen von enormen Dimensionen in Form einer Festung präsentiert, welcher die Festung Malakoff darstellen sollte.

Zutaten

Biskuitboden: Weizenmehl, Zucker, Eier, Vanille, Zitrone, Salz, Backpulver, Biskotten getränkt mit Rum-Läuterzucker = flüssiger Zucker
Creme: Obers mit zartem Haselnuss – Geschmack und Gelatine
Dekor: Geriebene Haselnüsse und Biskotten mit Schokolade

Allergene

A, C, F, G, H

Titel